+43 660 7642402

michaela liedler msc d.o.

Osteopathin und
Physiotherapeutin
narbenbehandeln

michaela
liedler
msc d.o.

Osteopathin und
Physiotherapeutin
narbenbehandeln

philosophie

»Du bist dein Körper.« sagt Eckhard Tolle.

Lebensgeschichte = Körpergeschichte.

Geschichte, die sich über den Körper ausdrückt, Lebensgeschehnisse aufzeigt und Verständnis sucht. Schmerzgeschehen im Körper dienen als Hinweise, um darauf hinzuweisen, dass es eine Dysbalance im Körper gibt und/oder Schutzpanzer bzw. Schattenanteile der Persönlichkeit aufzeigen, die aufgrund der Lebensgeschichte entstanden sind.

Klarheit, Verständnis, Verstehen und Begreifen ist der Weg dem Menschen—Körper zu begegnen.
Osteopathische Begleitung und Hilfestellung unterstützen, den Körper zu verstehen und zu begreifen, Narben im Innen und Außen zu integrieren ebenso, Hinweise des Körpers zu erkennen und interpretieren zu lernen.
Und darüber hinaus: Körper – Geist – Seele – Schatten als untrennbare Einheit zu erkennen.

Für alle, die mehr wollen.
Einfach und direkt.
Komplex und anspruchsvoll.
Konsequent und genau.
Ehrlich und echt.

Auf dem Weg zu einem neuen Lebensgefühl, in dem mehr Lebensfülle und Wohlgefühl IM und MIT dem eigenen Körper erlebt werden kann.

„Ich BIN mein Körper anstatt einen Körper zu haben.“ sagt Eckhard Tolle.

lebensgeschichte/
körpergeschichte

Mir ist es ein Anliegen, die ganz spezielle und besondere Lebensgeschichte jedes Einzelnen, der zu mir in Behandlung kommt, zu erfassen. Zu sehen, zu erkennen und zu spüren, wie jede einzelne Lebensgeschichte durch den Körper ausgedrückt wird. Ganz individuell. Jedesmal anders.

Operationen, Unfälle, Stürze, Narben, traumatische Schockzustände und auch simple das Leben an sich hinterlassen oft ganz deutliche Spannungsmuster im Körper. Diese wahrzunehmen und zu behandeln macht Heilung möglich.

Heilung, die Spannungen auflöst und neue Bewegungs-Freiheit entstehen läßt. Freiheit, die es dem Körper ermöglicht, zu einer neuen inneren Balance zu finden. Eine Balance verbunden mit mehr Leichtigkeit. Leichtigkeit, die wiederum zu mehr Wohlbefinden und zu einem entspannteren Körpergefühl führt.

Meine Behandlungen haben das Ziel, die Lebensgeschichte und die Körpergeschichte so in Einklang zu bringen, dass noch mehr Lebensgeschichte genussvoll erlebt werden kann.

lebenslauf

  • Seit 2018: Member of the MIH Teaching Faculty (Molinari Institute of Health)
  • 2018 > Veröffentlichung des LIEDLER-KONZEPTes zur Narbenbehandlung
  • 2018 > Aufnahme der Lehrtätigkeit zur Narbenbehandlung – das LIEDLER-KONZEPT, Seminare für OsteopathInnen und Selbsthilfeseminare für Betroffene
  • 2018 > Masterabschluss der Osteopathie an der Donauuniversität Krems – MSc D.O.
  • seit 2014 > Freiberufliche Tätigkeit in der Gemeinschaftspraxis für Osteopathie und Physiotherapie, 1070 Wien
  • 2013–2014 > Freiberufliche Tätigkeit in der Ordination Dr. Theresa Widrich, 1030 Wien
  • 2007-2013 > Freiberufliche Tätigkeit in der Praxisgemeinschaft Olymp, 1070 Wien
  • 2007-2008 > Freiberufliche Tätigkeit in der Villa Medica, Medizinisches Kompetenzzentrum, 2340 Mödling
  • 2006-2007 > Tätigkeit im physikalischen Institut Pschill, 1060 Wien
  • 2006 > Freiberufliche Tätigkeit im MTD-Zentrum, 1180 Wien
  • 2005–2006 > Wiener Privatklinik – Schwerpunkt Sporttraumatologie, Orthopädie leitende Physiotherapeutin, 1090 Wien
  • 2004–2005 > AKH – Abteilung für Neuropsychiatrie des Kinder- und Jugendalters, 1090 Wien
  • 2003 > Krankenhaus Hogar de Cristo, Centro Crecer, Rehabilitationszentrum für neurologische Patienten, Santiago, Chile
  • 2003 > Ehrenamtliche Mitarbeit in der Albergue de Hermanos Pedros für geistig-körperlich schwerstbehinderte Kinder, Antigua, Guatemala
  • 1999–2002 > Akademie für Physiotherapie am AKH Wien, 1090 Wien

Zentrum für Narbenbehandlung

Lorem ipsum dolor sit amet, con sectum ipsum tetuer adipiscing elit.

Bücher

Lorem ipsum dolor sit amet, con sectum ipsum tetuer adipiscing elit.

Unterricht

Lorem ipsum dolor sit amet, con sectum ipsum tetuer adipiscing elit.

weiterbildung

  • 2018 > Stefanie Körber, Stefan Pott: Ausbildung zur Schattenarbeit, Wien
  • 2018 > Masterabschluss der Osteopathie an der Donauuniversität Krems
  • 2017 > Hanneke Nusselein: Health on a cellular level, Linz
  • 2016 > Paolo Tozzi: Das Flüssigkeitsmodell in der Osteopathie, Wien
    Geneviève Kermorgant: Osteopathie und Fertilität bei der Frau – Teil I und Teil II; Osteopathie und Fertilität beim Mann, Wien
  • 2014 > Kurs Dysfunktionen des neuro-endokrinen Systems, Nathalie Camirand, DO, Wien, Kurs Embryologie und Osteopathie, Dr. Mayer-Fally, Dr. Stöckl, FDM Teil 2, Dr. Georg Harrer, Wien
  • 2013 > Seminar Interne urogenitale Techniken, Schimetitz Barbara, DO, Wien
  • seit 2010 > Masterlehrgang der Osteopathie an der Uni Krems
  • 2011 > Erfolgreicher Abschluß zur Osteopathin, Kurs Kieferorthopädie, Wien
  • 2010 > Seminar Neurologie, Wien
  • 2007 > Ausbildung in Physioenergetik Kurs 1, Wien
  • 2006 > Ausbildung in Ohr-Akupunkt-Massage, Wien
  • 2005–2011 > Ausbildung an der Wiener Schule für Osteopathie, Wien
  • 2005 > Ausbildung zur Spielpädagogin, Wien, NÖ
  • 1998 > Ausbildung in Fußreflexzonenmassage, Wien

leistungen

osteopathie

Die Osteopathie ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept, das die unterschiedlichen Ebenen des Körpers erfasst und verbindet. Der Körper als solches beschreibt eine Einheit, die mit Selbstregulationsmechanismen ausgestattet ist. Diese erlauben ihm sich laufend an äußere und innere Veränderungen anzupassen und zu adaptieren. Um in Gesundheit leben zu können, ist es nötig, dass alle Ebenen in Verbindung und in gutem Austausch zueinander stehen.

Mithilfe der Hände können Dynamik und Ungleichgewichte auf den verschiedensten Ebenen des Körpers – Strukturell (Knochen), Weichteile (Muskulatur, Gewebe, Faszien …), Organe, craniosacraler Rhythmus – erspürt und erkannt werden. Nach einer genauen Befundung erfolgt die Behandlung mittels spezifischer Techniken, die die gefundenen Blockaden lösen, den Körper harmonisieren und das Zusammenspiel aller Ebenen verbessern.

craniale osteopathie

Der craniosacrale Rhythmus zeichnet sich durch einen sanfte, wellenartige Bewegung, ähnlich der Atmung aus, der mutmaßlich durch den Fluß der Gehirnflüssigkeiten ausgelöst wird. Durch diesen kann man Aufschluß über die dem Körper innenwohnende Kraft und Vitalität gewinnen. Mithilfe sanfter Techniken im Bereich des Schädels und des ganzen Körpers kann man Spannungen und Ungleichgewichte erspüren und ausgleichen. Die Harmonie und die Vitalität wird gefördert.

allgemeine physiotherapie

Beinhaltet manualtherapeutische Techniken, aktive Kräftigungsübungen, Schulung des Bewusstseins für den Körper. Physiotherapie mit Schwerpunkt Kiefer und Kiefergelenk. Physiotherapie mit Schwerpunkt Gynäkologie. Durch manuelle Techniken, craniale Osteopathie und aktive Übungen werden Spannungen und Blockaden im Kiefer und Kiefergelenk gesenkt und gelöst. Eventuelle Spannungen im Becken werden gelöst und eine gute Bewegungsfreiheit der Organe in Bauch- und Beckenraum wiederhergestellt.

körperwahrnehmungsschulung

Bedeutet die Schulung des Gefühls für den eigenen Körper, das Erkennen und Erspüren der Verbindungen und Zusammenhänge, um selbst auf Dauer Spannungen erkennen zu lernen und abbauen zu können.

schwerpunkte

narbenbehandlung

Operationsnarben wie z.B. nach Kaiserschnitt, einer Gallenblasenoperation, Blinddarmoperation. Narben nach Brüchen und operativer Versorgung, nach einer Bandscheibenoperation.

gynäkologie

Kinderwunsch, PMS, Regelschmerzen, Begleitung vor und während der Schwangerschaft, Begleitung nach der Geburt oder nach einem Kaiserschnitt, Narbenbehandlung nach Operationen. Inkontinenz, Probleme mit dem Beckenboden.

urologie

Schmerzen im Beckenbereich, Beckenboden.

kiefergelenk

Schmerzen beim Kauen, Öffnen oder Schließen des Mundes, Zähneknirschen, nächtliches Pressen, Knackgeräusche des Kiefergelenkes beim Essen und/oder Reden. Begleitung bei Zahnspangen und Zahnbehandlungen, Vorbereitung auf Kieferoperationen und Nachbehandlung.

dysbalancen des neuro-endokrinen systems

Schilddrüsenüber- bzw. -unterfunktion, Erschöpfung, Müdigkeit, Nervosität, Schlafprobleme, Verdauungsprobleme.

kopfschmerz, migräne

Plötzlich auftretende, seit Jahren bestehende Kopfschmerzen, nach Traumen, nach Unfällen, Engegefühl im Kopf, Druckgefühl, Schmerz.

patienteninfo

überweisung und bewilligung

Die Überweisung zur Physiotherapie erfolgt über Ihren Arzt. Von diesem erhalten Sie einen Verordnungsschein mit Ihrer Diagnose und der Zuweisung zur Einzelheilgymnastik (EHG). Im Normalfall lautend: 10 x EHG á 45 Minuten bei einer/m niedergelassener/n Physiotherapeutin/en.

Diese Überweisung muß vom Chefarzt Ihrer Krankenkasse bewilligt werden. Sie können sie an die Krankenkasse faxen oder auch persönlich direkt dort bewilligen lassen.

Die osteopathische Behandlung wird von den Krankenkassen nicht unterstützt. Einige Zusatzversicherungen übernehmen jedoch die Behandlungskosten.

therapiekosten und rechnung

Die Therapien sind jedes Mal bar zu bezahlen. Nach jeder Therapieeinheit erhalten Sie die Rechnung per E-Mail. Behandlung: 120,– Euro. Eine Therapieeinheit dauert 30 bis 45 Minuten.

rückvergütung

Nach Ende der Therapie reichen Sie die Rechnungen gemeinsam mit dem bewilligten Verordnungsschein bei Ihrer Krankenkasse ein, die Ihnen je nach Diagnose und Krankenkasse einen gewissen Anteil rückerstattet.

terminvereinbarung

unter der Nummer +43 660 7642402

terminabsage

Termine, die nicht wahrgenommen werden können, müssen spätestens 48 Stunden im Vorhinein abgesagt werden, da sie sonst voll in Rechnung gestellt werden. Bei Fragen stehe ich Ihnen unter der Telefonnummer +43 660 7642402 gerne zur Verfügung.

seminare

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Auswirkungen von Narben – ein Gedankenexperiment

Wie kann ich mir die Auswirkungen von inneren Narben und Verklebungen nun vorstellen? Machen wir ein Gedankenexperiment: Stellen wir uns ein Tuch vor, dass gleichmäßig aufgespannt wir. Die Züge und Spannungen verteilen sich gleichmäßig auf alle beteiligten Strukturen....

mehr lesen

Narben – Betrachtungen

Oberflächliche und tiefere Schichten Die Narbe. Von außen betrachtet reichen die Erscheinungsformen von klein über groß, von unauffällig weiß bis wulstig rot. Manche präsentieren sich taub, andere wiederum sehr schmerzempfindlich und sensibel. Wieder andere sind...

mehr lesen

Für alle, die hinter die Kulissen schauen wollen …

Echt, direkt, von der Oberfläche in die Tiefe bis sich Harmonie und eine neue Balance wieder einstellt. Was es dafür braucht? Ein bisschen Mut und Neugier. Lust auf mehr Wohlgefühl und Lebensfreude. Was mich immer wieder aufs Neue fasziniert und erstaunt, ist , dass...

mehr lesen

michaela liedler

Westbahnstraße 27-29/3/88
1070 Wien

Mobiltelefon
‭+43 660 764 24 02‬

ihre nachricht

Webdevelopment by Thomas Vorstandlechner WordPress-Websites ab € 300,00